Test von GelbeSeiten.de

In vielen Branchen im Internet sind die GelbenSeiten eine Adresse die oft auf den ersten Seiten einer GoogleSuche erscheint. Da wundert es natürlich nicht, dass viele Leute diesen Service nutzen, um einen passenden Experten für den jeweiligen Job zu finden.

Die Gelben Seiten was ist das überhaupt?

Die Gelben Seiten sind ein Telefonbuch sowie Adressbuch. Ihr Auftrag ist es, möglichst viele Angebote von lokalen Firmen zusammen zu stellen und sie dem Kunden als Lösung für ein Problem zu präsentieren. In den Gelben Seiten kann man sich probeweise umsonst eintragen lassen, danach fallen kosten an.

Die GelbenSeiten sind eine Vereinigung aus 16 Verlagen, die jeweils für ein anderes Bundesland verantwortlich sind. Unterstützt werden sie hierbei von den DeTeMedien, einem Telekom Unternehmen. Über dieses Unternehmen wird auch das Örtliche betrieben.

In Deutschland alleine existieren circa 4 Millionen Unternehmenseinträge, was die Reichweichte dieses Netzes außergewöhnlich groß macht.

Zusätzlich zu der Möglichkeit mit seiner Firma im Internet zu inserieren werden die GelbenSeiten auch in Geschäften in der Öffentlichkeit ausgelegt.

Der Einsteller hat außerdem die Möglichkeit 360 Grad Videos, Werbefilme o.ä für seine Firma einzustellen, was eine zusätzliche Abgrenzungsmöglichkeit zu Konkurrenten darstellt.

Unser Test von GelbenSeiten.de und deren Handwerkern

Wir haben einen Maler gesucht, der einige Zimmer in unserer Wohnung komplett auf den neusten Stand bringen sollte. Wir sind da immer faul obwohl uns natürlich bewusst ist, dass man so eine Arbeit auch leicht alleine erledigen könnte.

Wir haben uns also mehrere von den gelisteten Handwerkern unserer Stadt angeguckt und telefonisch kontaktiert. Da wir kein einzelnes Unternehmen sondern die gelben Seiten an sich testen wollen, werden wir hier keine lokalen Unternehmen nennen. Natürlich ist uns klar, dass die gelben Seiten am Ende nicht für guten Service der eingetragenen Handwerker garantieren.

Die erste Adresse war veraltet und niemand war zu erreichen.

Bei den weiteren Anrufen bekamen wir jemand ans Telefon, diese “Experten” wirkten uns allerdings zu unkompetent und konnten uns schon am Telefon nicht von ihrer Dienstleistung überzeugen. Noch einmal: Wir haben natürlich spezifisch auf viele Dinge verstärkt geachtet!

Nach einiger Zeit uns suchen bis hin zur 3ten Eintragsseite wurden wir dann fündig und luden den Maler zu uns nach Hause ein.

Insgesamt war er mehrere Stunden am Werk und die Arbeitsleistung war in Ordnung.

Preislich gesehen lag er in einem mittleren Preissegment, war aber der Einzige, der uns am Telefon wirklich überzeugen konnte, der Einzige, den wir an unsere Wände lassen wollten.

Darauf angesprochen wie er auf die Gelben Seiten kam und auf die Idee dort zu inserieren verriet er uns, dass er auf die Idee kam, nachdem er in einem Laden GelbeSeiten BranchenBücher hatte liegen sehen.

Er persönlich meinte, dass sich die Investition in einen Eintrag bei den Gelben Seiten lohnt. Für ihn zumindest!

Unser Fazit:

Die Bedienoberfläche der Seite ist einfach und die Sortierung in lokale Maler und dann noch spezifisch lokalere Maler war sehr gut gemacht. Leider hat es einige Zeit gedauert, bis wir jemanden erreichen konnten, was auch daran lag, dass bei manchen Einträgen die Öffnungszeiten nicht angegeben waren.

Hier hätten wir uns gewünscht, dass die gelben Seiten ihre Einträge verpflichtet gültige Zeiten einzugeben, damit die Kommunikation reibungslos funktionieren kann.

Darüber hinaus waren einige Einträge veraltet und dort konnte man niemanden mehr erreichen. In unserem Beispiel war das sogar ein Eintrag auf der allerersten Seite.

Alles in allem sind wir mit dem Service zufrieden. Er hat uns das Suchen vereinfacht aber es gibt einige Sachen, die die gelben Seiten in Zukunft besser machen sollten!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *